11. Juni 2013

Die Besten ins Rampenlicht: BFT erhält erneut Auszeichnung für das Mobilitätsprojekt mit LEONARDO DA VINCI

Über das Leonardo-da-Vinci-Mobilitätsprogramm der Europäischen Union können Stipendien für Praktika von 2 Wochen bis zu 6 Monaten an Auszubildende vergeben werden. Die BFT Berufsschule für Tourismus gGmbH hat dieses Auslandsprogramm seit vielen Jahren fest in die schulische Ausbildung ihrer Staatlich anerkannten internationalen Touristikassistenten etabliert.

Der feine Qualitätsunterschied: wiederholt erhielt die Berufsschule eine Anerkennung für ihr „GOOD PRACTICE ROJEKT“. Im Abschlussbericht der Nationalen Agentur beim BiBB (Bundesinstitut für Berufsbildung) steht: „Das Projekt wurde in ausgezeichneter Qualität durchgeführt“ und weiter: „Die Zusammenarbeit in der Partnerschaft auf betrieblicher, nationaler sowie europäischer Ebene ist vorbildlich. Der Mehrwert fachlich, sprachlich sowie persönlich spiegelt sich in den Teilnehmerberichten wider. Die Abwicklung mit der NA war ausgezeichnet.“

Ausgezeichnet werden nur Unternehmen, die dadurch überzeugen, dass sie sich von Mitbewerbern deutlich abheben. Und neue Standards schaffen. Die BFT Berufsschule für Tourismus gGmbH überzeugt vor allem in der Förderung der Fremdsprachenkompetenz – viersprachige schriftliche und mündliche Kommunikation in Deutsch, Englisch, Spanisch und Französisch – der zukünftigen Staatlich anerkannten internationalen Touristikassistenten.

Natürlich ist solch eine Anerkennung auch Motivation für das gesamte Team weiterhin europäische Projekte durchführen. Auch die zukünftigen Touristikassistenten (Beginn der Ausbildung im Oktober 2013) werden die Möglichkeit haben ein halbjähriges Praktikum in der Hotellerie auf den Fuerteventura oder Gran Canaria, bzw. bei einem spanischen Reiseveranstalter in Malaga zu absolvieren.

Arbeiten und auch Karriere in der Travel Industry - gewinnt die Reisebranche den „War for talents“? Die Berufsschule für Tourismus leistet ihren Beitrag in diesem Wettbewerb. Uwe Frers, Geschäftsführer der Escapio GmbH: „Die BFT Berufsschule für Tourismus kennt unsere Anforderungen und kann uns deswegen mit einer perfekten Vorauswahl an Bewerbern versorgen. Darin sehe ich drei Vorteile: Das Unternehmen spart Zeit, der Bewerber wird passgenau vermittelt und die Chance für eine spätere Übernahme steigt deutlich. Unsere ehemalige Auszubildende ist heute Key Account Managerin bei Escapio, Leidenschaft und Erlerntes habe sich also am Ende für alle rentiert.“

Jede Branche braucht Menschen mit Ideen, die ihren Wirtschaftszweig voranbringen. Es gibt viele davon und die BFT Berufsschule für Tourismus holt sie ins Rampenlicht.

Best Practice – Beste Zeit! Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Berufsschule für Tourismus.


Die BFT Berufsschule für Tourismus gGmbH zählt in Deutschland zu den wichtigen Bildungsträgern im Luft- und Reiseverkehr. Sie ist eine staatlich anerkannte Ersatzschule und bietet sowohl die duale als auch schulische Berufsausbildung speziell im Tourismus an. Als privater Bildungsträger bietet sie als besonderen Service die Vermittlung von Ausbildungs- und Praktikumsplätzen für alle Teilnehmer während und nach der Ausbildung.

schule_fuer_tourismus_bfb_logo

BFT Berufsschule für Tourismus gGmbH

Telefon: +49 30 / 236 290 24
Telefax: +49 30 / 214 733 68
E-Mail: info@bft.berlin

Kleiststraße 23-26, 10787 D-Berlin

Sabine Hornig

Berufsberatung

Kontakt

hornig